Wir digitalisieren …

Unternehmensberatung für Digitalisierung

Wir digitalisieren …

Läuft man heute über eine Veranstaltung, die sich dem Namen nach mit Digitalisierung beschäftigt, dauert es nicht lange, bis man Angebote zu lesen bekommt, die eine wie auch immer geartete Digitalisierung von etwas verspricht. Lesen Sie einen Satz wie „Wir digitalisieren Ihr Unternehmen“ oder Ihre Buchhaltung, Prozesse oder sonstiges – seien Sie mehr als skeptisch!

Obwohl diese Angebote nach irgend etwas digitalem klingen und mit schöner Regelmäßigkeit die Optmierung oder Automatisierung bestimmter Abläufe versprechen, haben Sie in aller Regel mit Digitalisierung nichts zu tun. Selbst bei vollständiger Einführung dieser Lösungen, bleiben die Grundlegenden Prozesse nämlich nach wie vor dieselben, können nur jetzt etwas schneller, billiger und ggf. etwas abhängiger von einem mitverdienenden Lieferanten durchgeführt werden. Zudem ermöglichen diese Lösungen das Einsparen von Arbeitsplätzen, bzw. verhindern, dass diese überhaupt erst entstehen.

Das heißt, statt selbst – vielleicht in Kooperation mit anderen Unternehmen – eigene Kompetenzen und Lösungen aufzubauen und ggf. tatsächliche Potentiale zur Übergreifenden Zusammenarbeit auf der Basis digital abgebildeter Prozesse und Produkte zu nutzen, bleibt das Wissen um diese jetzt automatisierten Prozesse und deren Weiterentwicklung extern – bei Anbietern, die gerne mit immer ausgeklügelteren Lizenzkosten- und Beratungsmodellen mitverdienen. Und das kurzfristig trügerische Gefühl, man habe sich ja jetzt um diese Digitalisierung gekümmert, hält einen vielleicht ebenfalls davon ab zu erkennen, welche Möglichkeiten tatsächlich in den Daten eines Unternehmen stecken. Aber das wäre nur aufgefallen, wenn jemand aus den eigenen Reihen diese Automatisierungslösungen implementiert hätte und nicht ein Anbieter, dessen Ziel in der Standardisierung liegen muss. Denn selbst bei teuren Implementierungsprojekten, ist es das „one size fits all“-Grundprodukt, das skaliert und möglichst viel Gewinn pro eingesetzter Entwicklung abschöpfen lässt, statt sich in individueller Entwicklung auf den tatsächlichen Bedarf des Kunden hin zu verzetteln.

Das soll Sie jetzt nicht davon abhalten eine Automatisierungslösung für Ihr Unternehmen zu kaufen, wenn es Ihre Anforderungen tatsächlich erfüllt. Es soll Sie allerdings daran erinnern, dass von Digitalisierung mit diesen Produkten nicht die Rede sein kann und Sie hier weiterhin noch alle Hausaufgaben vor sich haben…